Bild5_edited.jpg

MISSION

Die Plattform „vietduc.care.e.V.“ ist eine im Jahr 2013 gegründete Nonprofit-Initiative deutscher und vietnamesischer Hochschullehrer, Unternehmer und Privatpersonen mit Sitz in Lauterstein und Hanoi.

 

Ziel ist die Förderung der Fachkräfte-Ausbildung in Vietnam, um Abiturienten für die weitere Ausbildung im deutschen Arbeitsmarkt zu gewinnen. Hier fehlen jährlich bis zu 400.000 Fachkräfte, vorrangig in der Pflege und in Krankenhäusern aber auch in der Gastronomie, im Handwerk und in technischen Berufen. Dem gegenüber suchen in Vietnam hochmotivierte junge Menschen nach einer fundierten und international anerkannten Berufsausbildung mit anschließender krisensicherer Jobgarantie. Seit der Gründung wurden mehr als 350 Auszubildende von Vietnam nach Deutschland vermittelt.

 

Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit steht in Vietnam -nach einer sorgfältigen Auswahl der potenziellen Bewerber- die profunde Vermittlung von Deutschkenntnissen mindestens bis Sprachlevel B1 sowie durch einschlägige Praktika eine erste inhaltliche Vorbereitung auf die Ausbildungsberufe. Gemeinsam mit einem Netzwerk von Partnerorganisationen und Sprachschulen in Vietnam helfen wir bei der Beantragung der Visa und organisieren in Deutschland alle Formalitäten, so zum Beispiel die Anerkennung des Abiturzeugnisses. Bei Bedarf werden vor der Ausbildung sechsmonatige Intensivsprachkurse mit Integrationsseminar und Praxisphasen angeboten.

 

  • vietduc.care informiert: Wir berichten aktuell über die duale Ausbildung im deutschsprachigen Raum. Dabei legen wir einen Schwerpunkt auf Gesundheitsberufe, Gastronomie, das Handwerk sowie technische Berufe.

  • vietduc.care sammelt Spenden und Fördergelder: Die Nonprofit - Organisation „Verein zur Förderung der Fachkräfte-Ausbildung in Vietnam“ stellt über Mitgliedsbeiträge und Förderpatenschaften Mittel zur Verfügung, die an vietnamesische Bildungseinrichtungen fließen. Die Spenden werden teilweise auch für die Kontaktpflege und Kommunikation mit geeigneten Ausbildungsträgern in Europa verwendet, der größte Teil wird für die Betreuung während der Ausbildung gebraucht.

 

  • vietduc.care e.V. betreut: Bei der Ankunft in Deutschland organisieren wir gemeinsam mit externen Dienstleistern die Abholung und Transfers von verschiedenen Flughäfen; vermitteln die Unterkunft und moderieren bei  Problemen und Krisen während der Ausbildung.

  • vietduc.care e.V. verbessert durch Lobbyarbeit in Bund, Ländern und einschlägigen Gremien den Zugang von Bewerbern aus Drittstaaten und macht Vorschläge zur Entbürokratisierung ausländerrechtlicher Prozeduren.

 

Weitere tagesaktuelle Informationen finden Sie auf https://www.facebook.com/vietduc.care oder über +49 7332 922050 oder vorstand@vietduc.care

Gez. Professor Winfried Hüttl

huettl mit stempel08022021copy.jpg